Nachhaltigkeit durch Service

Nachhaltigkeit: Bedeutender Wertschöpfungsfaktor im B2B

Der Wandel hin zur Nachhaltigkeit ist in vollem Gange. Sustainability stellt einen entscheidenden Faktor für Einsparungen und mehr Wertschöpfung dar. Zudem ist das ökologische und soziale Bewusstsein eines Unternehmens heute ein wesentliches Kaufkriterium.

Ein wichtiger Baustein im Service-Angebot von Bosch Rexroth zu Gunsten der Nachhaltig­keit sind Produktüberholungen. Das „Remanufactured Products“ Programm zielt darauf ab Gebrauchtteile zu überholen statt wegzuwerfen und so die Lebensdauer zu erhöhen. Das bedeutet Bosch Rexroth nimmt Ihre Altprodukte der Antriebs- und Steuerungstechnik zurück und führt sie im Rahmen der Produktüberholung dem professionellen Aufwertungs- und Recyclingprozess zu.

Mit Qualität zum zweiten Produktleben

Produktüberholung in erstklassiger Qualität

1. Lebensdauer erhöhen und Kosten sparen

2. Ressourcen schonen

3. Energieverbrauch reduzieren

4. CO2-Ausstoß verringern

 

Remanufactured Products: Bereit für das neue Leben

Was im Consumer-Bereich schon lange umgesetzt wird, gewinnt auch für die Produktions­welt stark an Relevanz: Die Runderneuerung, Wiederverwertung und der Verkauf von Gebrauchtteilen. Mit den „Remanufactured Products“ von Bosch Rexroth eröffnen sich nun auch in der industriellen Automatisierung neue ökologische und ökonomische Chancen, die dem Nachhaltigkeitsgedanken Rechnung tragen.

Das „Reuse“-Prinzip von Bosch Rexroth ist: Automatisier­ungsprodukte werden erstklassig nach höchs­ten Vorgaben wieder aufbereitet und bekommen so ein zweites Produktleben. Es spielt keine Rolle, ob die zurückgesandten Produkte veraltet, verschmutzt, defekt oder gebraucht sind. Dabei findet ein Austausch aller Verschleißteile bei 24 Monaten Gewährleistung statt. Alle Bauteile – beispielsweise von einem gebrauchten Steuerungsgerät – werden gründlich geprüft. Das Produkt wird nach Möglichkeit auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Am Ende des Pro­zesses steht eine äquivalente Qualität verglichen mit einem Neuteil.

Remanufactured Products bieten zahlreiche Vorteile zugunsten einer nachhaltigen Produktion: sie sparen im Gegensatz zur Herstellung eines neuen Produktes Energie und Material. Zudem werden somit geringere Treibhausgas­emissionen und weniger Abfall produziert. Ein wieder­aufbereitetes Produkt schont im Sinne der Nachhaltigkeit wertvolle Primärressourcen und reduziert den CO2-Fußabdruck um mehr als 50 Prozent im Vergleich zum Neuprodukt.

Außerdem entstehen durch die Aufbereitung eines Produktes auf Seiten der Kundschaft Kostenvorteile, bei gleicher Produktqualität und Lebensdauer, da keine Neuanschaffung erforderlich ist. Darüber hinaus erhöht sich die Verfügbarkeit von Ersatzteilen und Stillstandzeiten in Fabriken lassen sich erheblich verkürzen.

Wenn Sie keine Verwendung mehr für Ihre Antriebs- und Steuerungskomponenten haben, nehmen wir diese nach dem „Rebuy“-Prinzip zurück und führen sie wieder im Rahmen der Produktüberholung unserem Aufwertungs- und Recyclingprozess zu. Sie erhalten für jedes retournierte Produkt eine Gutschrift. Somit tragen Sie dazu bei, wertvolle Ressourcen zu schonen und profitieren gleichzeitig finanziell.  

Sie können alle Rexroth- und Indramat-Produkte einbringen.

Nachhaltigkeit – eine Frage des Service

Im Consumer-Bereich ist Nachhaltigkeit längst angekommen. Jetzt wird sie auch im B2B-Sektor zu einem zunehmend wichtigen Wertschöpfungsfaktor. Ausgefeilte Service-Konzepte spielen bei der Umsetzung eine wichtige Rolle. Ein auf Sustainability ausgerichtetes Service-Angebot unterstützt unter anderem dabei, Ressourcen und Kosten zu sparen, Kaufanreize zu bieten und höhere Wertschöpfung zu erzielen. Mehr erfahren Sie in unserem Whitepaper „Die Zukunft der Automatisierung: Nachhaltigkeit – eine Frage des Service“.

Whitepaper – anfordern!