Zurück

Gemeinsam für die moderne Automatisierung: Salesforce und SICK treten ctrlX World von Bosch Rexroth bei

Ökosystem rund um ctrlX AUTOMATION mit App-Technologie gewinnt immer mehr Drittanbieter

  • Salesforce unterstützt digitale Service-Konzepte
  • SICK bringt Sensordatenintegration und Sensor-Apps ein
  • Partnerwelt ctrlX World wächst und umfasst über 60 Third-Party-Anbieter

Die Partnerwelt ctrlX World wächst um weitere Partner.

Bosch Rexroth hat mit ctrlX AUTOMATION eine Automatisierungswelt geschaffen, in der das Fachwissen von Unternehmen aus unterschiedlichen Domänen im Sinne der Co-Creation vereint wird. Das Partnernetzwerk ctrlX World erweitert den Automatisierungsbaukasten um Hardware und insbesondere um immer mehr neue Apps. Mehr als 60 Drittanbieter haben sich der Partnerwelt schon angeschlossen – jüngst auch Salesforce und SICK.

„Die Lösungen von ctrlX AUTOMATION haben unter anderem zum Ziel, dass Maschinenbauer eine schnelle Time-to-Market umsetzen und Anwendende möglichst effizient produzieren können. Dies unterstützen wir gemeinsam mit Partnern aus unterschiedlichen Ebenen und Fachdomänen. In unserem ctrlX Store lassen sich Apps von Bosch Rexroth und Third-Party-Anbietern für jegliche Automatisierungsaufgaben herunterladen. Unsere Partnerwelt wächst in einem immer schnelleren Tempo. So konnten wir die Anzahl der Drittanbieter innerhalb weniger Wochen von 50 auf aktuell rund 60 erhöhen“, erklärt Hans Michael Krause, Leiter Produktmanagement ctrlX World bei Bosch Rexroth.

CRM-Expertise und Sensor-Apps für die Automatisierung

Zu den neuesten Partnern gehören Salesforce und SICK. Der marktführende CRM-Anbieter Salesforce bringt seine Expertise und Lösungen in die ctrlX World ein. Damit werden Anwendende bei der Umsetzung von digitalen Service-Konzepten unterstützt. Mit den Apps und Services (SaaS) können Unternehmen ihre Wertschöpfungskette und Partner vernetzen, neue Services implementieren und Prozesse automatisieren. So lassen sich zum Beispiel neue Geschäftsmodelle, proaktive Services und zentrale digitale Touchpoints ausprägen.

„Unsere gemeinsamen Lösungen mit Bosch Rexroth und anderen Partnern aus der ctrlX World ermöglichen die datenbasierte Entscheidungsfindung und Geschäftsautomati­sierung im Maschinenbau und anderen Branchen. Beispielsweise können Hersteller alle Daten, die von ctrlX AUTOMATION kommen, schnell visualisieren und analysieren. Ein weiterer Use Case kann die präventive Wartung von Maschinen oder die Automatisierung von Ersatzteilbestellungen sein. Unsere Manufacturing Cloud ermöglicht Geschäfts- und Service-Automatisierung auf der Grundlage von Business Intelligence. ctrlX AUTOMATION stellt die wichtigen Daten dazu bereit.“, erklärt Jürgen Brixel, Regional Vice President Industry Solutions &Strategy bei Salesforce.

Auch SICK ist der ctrlX World beigetreten und schafft gemeinsam mit Bosch Rexroth Wertschöpfung aus Sensordaten. Das Unternehmen ist auf Sensor- und Systemlösungen für industrielle Anwendungen spezialisiert – von der Fabrik über die Logistik- bis zur Prozessautomation. Mit dem Lösungsportfolio schafft SICK sichere Arbeitsumgebungen und ermöglicht effiziente Automatisierung und Digitalisierung. Neben einfachster Integration von Sensordaten wird auch das etablierte Eco-System SICK AppSpace – ein Engineering-Framework für Sensorapplikationen – auf der Steuerung ctrlX CORE anwendbar gemacht. Dies öffnet das Tor zu Sensor-Apps und digitalen Dienstleistungen.

„Durch die Integration unserer Lösungen in die ctrlX AUTOMATION-Partnerwelt können wir Sensor- und Applikationsdaten so einfach wie möglich bereitstellen. Dies geschieht über den ctrlX Data Layer. Er bietet einen sicheren und verwalteten Zugriff auf die Daten. Maschinenbauer profitieren zum Beispiel denkbar einfach von wertvollen Daten und können diese im Sinne der IoT- und Industrie 4.0-Anforderungen nutzbar machen“, sagt Walter Reithofer, Senior Vice President R&D bei SICK.

Weitere Partner, die sich in den vergangenen Monaten der ctrlX World angeschlossen haben, sind: 36ZERO Vision by Deutschdata Karamat und Ziesche GmbH, DataProphet Proprietary Limited, FANUC Deutschland GmbH, Hailo Technologies Ltd., i-flow GmbH, KEBA Industrial Automation GmbH, SIMON Modellierungen GmbH, Timecho Europe GmbH, WEPALL ROBOT EASY TOOLS, S.L. und Balluff GmbH.

Bosch Rexroth sorgt als ein weltweit führender Anbieter von Antriebs- und Steuerungstechnologien für effiziente, leistungsstarke und sichere Bewegung in Maschinen und Anlagen jeder Art und Größenordnung. Das Unternehmen bündelt weltweite Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation. Mit intelligenten Komponenten, maßgeschneiderten Systemlösungen sowie Dienstleistungen schafft Bosch Rexroth die Voraussetzungen für vollständig vernetzbare Anwendungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebs- und Steuerungstechnik, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik einschließlich Software und Schnittstellen ins Internet der Dinge. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten über 31.000 Mitarbeitende 2021 einen Umsatz von rund 6,2 Milliarden Euro.
Mehr Informationen unter
www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 402 600 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2021). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 78,7 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO2-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 76 100 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 128 Standorten, davon mehr als 38 000 Software-Entwickler.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse

Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen zu ctrlX AUTOMATION, dann kontaktieren Sie uns:

Kontakt aufnehmen

Hans Michael Krause

Game Changer ctrlX World

 

Zurück