Zurück

ctrlX developR Johannes Albrecht: Automatisierung muss einfach sein

Portraitansicht von Johannes Albrecht vor einem bunten ctrlX AUTOMATION Hintergrund

ctrlX AUTOMATION – developR

 

Nicht den Trends folgen, sondern vorneweg gehen und „The next big thing“ selbst entwickeln – das ist es, was die ctrlX developR antreibt. Einer von ihnen ist Johannes Albrecht. Der Area Product Owner für IoT & Apps bei ctrlX AUTOMATION ist seit der ersten Stunde an Bord und bringt das Software Development Kit (SDK), Apps und ctrlX OS voran. Sein Ziel ist es, Automatisierung für die Anwendenden so einfach wie möglich zu machen. Im Interview erzählt Johannes, worauf es bei der Automatisierung der Zukunft ankommt und was die Branche bewegt.

Johannes, seit wann entwickelst du für ctrlX AUTOMATION?

Ich habe ctrlX AUTOMATION quasi mit aus der Taufe gehoben. Das heißt, ich bin seit Anfang an dabei. Als Softwareentwickler konnte ich unter anderem die Grund­steine für die ctrlX CORE und den ctrlX Data Layer mit legen. Die ctrlX CORE ist die durchgängige, flexible und offene Steuerungsplattform, die jede Fabrik für die Zukunft rüstet und der integrierte ctrlX Data Layer verwaltet die Kommunikation zwischen den Apps in Echt- und Nichtechtzeit.

Was machst du genau?

Ich bin Area Product Owner für verschiedene IoT-Apps wie zum Beispiel Node-RED, InfluxDB und Grafana sowie unser Software Development Kit. Seit neuestem bin ich außerdem mit zuständig für ctrlX OS – unser neuestes Mitglied der ctrlX AUTOMATION-Produktfamilie. Das echtzeitfähige, Linux-basierte Betriebssystem kam bisher exklusiv auf der ctrlX CORE zum Einsatz. Wir haben den Schritt gewagt, es zu öffnen und als separate Lösung für das industrielle Umfeld verfügbar zu machen. Das ist einzigartig im Markt.

Für mich als Product Owner ist es essenziell, dass ich die unterschiedlichsten Anforderungen der Kundschaft an die einzelnen Produkte verstehe. Ich stelle mir ständig die Frage: Was brauchen die Anwendenden wirklich? Und zwar heute und morgen. Danach richten wir konsequent unsere Entwicklung.

Was fasziniert dich an dem Automatisierungsbaukasten?

An ctrlX AUTOMATION fasziniert mich vor allem die radikale Offenheit. Besonders das Software Development Kit bietet nahezu jede Möglichkeit, eigene Software-Bausteine zu implementieren. So kann die Steuerung ideal auf den eigenen Prozess zugeschnitten werden. Auch das ständig wachsende Ökosystem beeindruckt mich. Immer mehr Partner und Anwendende steuern eigene Apps bei. Wir entwickeln das System also nicht allein, sondern sind eine digitale Community, die ihr Wissen einbringt. Dadurch wächst der Funktionsumfang immens und alle profitieren davon.

Wofür genau habt ihr das Software Development Kit entwickelt?

Um das Er- und Bereitstellen von individuellen Anwendungen leichter zu machen, unter anderem für die Steuerung ctrlX CORE. Das SDK bietet dafür viele Erweiterungsfunktionen. Es ermöglicht einen einfachen Start bei der Ent­wicklung von Anwendungen. Zum Beispiel gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Erstellung von Anwendungen in verschiedenen Programmiersprachen. Biblio­theken, Tools und Anwendungsbeispiele sind im SDK integriert. Automatisierung muss einfach sein. Das Software Development Kit leistet für Entwickelnde große Unterstützung und eröffnet maximale Freiheiten.

Wo geht die Reise in der Automatisierung hin?

Mit dem Linux-basierten Betriebssystem ist Bosch Rexroth aus meiner Sicht ein großer Coup gelungen. Mit ctrlX OS haben wir unsere Software von der eigenen Hardware gelöst und so ein industriell taugliches Betriebssystem entwickelt. ctrlX OS bietet auf nahezu jeder Ebene der Automatisierung eine Lösung. Bei mir und meinem Team wird ctrlX OS auf jeden Fall ein Hauptthema der nächsten Iterationen sein. Das positive Feedback im Markt zeigt, dass wir auch in dieser Hinsicht definitiv auf dem richtigen Weg sind.

Portraitansicht von Johannes Albrecht, Game Changer ctrlX developR Apps, ctrlX OS, SDK

Johannes Albrecht

Game Changer
ctrlX developR Apps, ctrlX OS, SDK

LinkedIn

 

 

Aufgeschlagenes Exemplar des ctrlX AUTOMATION Magazin 2022/2023

ctrlX AUTOMATION Magazin 2022/2023

Feel free to change the game” ­– unter diesem Motto steht das ctrlX AUTOMATION Magazin 2022/2023. Erfahren Sie mehr über die neue Freiheit in der industriellen Automatisierung, die durch das Linux-Betriebssystem ctrlX OS und das Planarsystem ctrlX FLOW6D ermöglicht wird. Außerdem erwarten Sie spannende Kundenprojekte, Partnerstatements und vieles mehr.

Jetzt anfordern!

Zurück