CytroForce - Autarke Hydraulikachse

CytroForce – It's time for Revolution

Bosch Rexroth hebt den hydraulischen Linearantrieb auf eine neue Entwicklungsstufe. Die revolutionäre Lösung CytroForce verdichtet bisher raumgreifende Aufbauten zur einer hoch integrierbaren, intelligenten Kompaktachse.

CytroForce – Push Your Limits

Die Out-of-the-Box-Lösung aus strömungsoptimierten Standardmodulen setzt neue Maßstäbe bei Leistungsdichte, Energieeffizienz und leisem Betrieb. Plug & Produce ready geliefert, profitieren selbst nicht hydraulikaffine Maschinenbauer von bislang unbekannten Anwendungsmöglichkeiten und minimalen Gesamtkosten vom Engineering bis zur Wartung.

BE FAST

Plug & Produce:
Vorkonfiguriert und schnell geliefert.

BE FAST
CytroForce – Plug & Produce

Nach der fachlich begleiteten Konfiguration erhält der Maschinenbauer zeitnah die fertige Dokumentation, einschließlich CAD-Modell. Die vorkonfigurierte Achse wird in der Regel binnen zwölf Wochen geliefert und muss zur Inbetriebnahme nur noch angeschlossen werden.

Vorkonfiguriert und schnell geliefert.

Kurze Konfigurationszeit
Der Ablauf ist simpel

Der Ablauf ist simpel: Im Rahmen eines persönlichen oder virtuellen Meetings führt ein Vertriebsmitarbeiter von Bosch Rexroth den Auftraggeber durch den Konfigurationsprozesse. Mithilfe produktspezifischer Auslegungstools werden Kräfte, Geschwindigkeiten, Wege, etc. eingeben, der Zyklus definiert und der Bauraum geprüft.

Einfaches Engineering
Ohne hydraulisches Fachwissen nutzbar

Ein wesentliches Ziel von CytroForce besteht darin, die spezifischen Vorteile servohydraulischer Achsen auch ohne hydraulisches Fachwissen nutzbar zu machen und das Engineering des Maschinenbauers maßgeblich zu entlasten. Nach der fachlich begleiteten Konfiguration erhält der Maschinenbauer zeitnah sein Angebot, die technische Dokumentation, einschließlich CAD-Modell.

Lieferung innerhalb von 12 Wochen
On the fly

Bereits während der Konfigurationssitzung wird die individuelle Achse bereits „on the fly“ für die Produktion vorbereitet, sodass die Lieferung innerhalb von zwölf Wochen nach Auftragsvergabe erfolgen kann.

Schnelle Inbetriebnahme
Plug & Produce-System

Ein wesentlicher Faktor ist die schnelle und vereinfachte Inbetriebnahme über das Plug & Produce-System mit standardisierten Schnitt-stellen. Weil die vorkonfigurierte CytroForce auf Steuerungsebene wie ein elektrischer Antrieb behandelt werden kann, sind lediglich Elektrik und übergeordnete Steuerung anzuschließen.

Minimaler Wartungsaufwand
Service-Kit

Schnell und einfach ist auch die Wartung der CytroForce mithilfe des Service-Kit. Die seltene Entnahme von Fluidproben zur Laboranalyse sowie das sporadische Nachfüllen erfordert einen geringen Zeitaufwand und keinerlei Hydraulikwissen.

Kein aufwendiges Programmieren
Engineering Software IndraWorks

Softwaregestütztes Parametrieren über die Engineering Software IndraWorks ersetzt vormals aufwendiges Programmieren. Auch spätere Zyklusanpassungen lassen sich schnell und einfach erledigen. Darüber hinaus unterstützt die Software weitere Tools für Simulation, Engineering und Inbetriebnahme.

BE SMART

Usability:
Einfache Anwendbarkeit, Hydraulik Know-how nicht erforderlich.

BE SMART
CytroForce – Usability

Ein wesentlicher Faktor ist die vereinfachte Inbetriebnahme über das Plug & Produce-System mit standardisierten Schnittstellen. Weil die vorkonfigurierte CytroForce auf Steuerungsebene wie ein elektrischer Antrieb behandelt werden kann, sind lediglich Elektrik und übergeordnete Steuerung anzuschließen.

Einfache Anwendbarkeit, Hydraulik Know-how nicht erforderlich

Fachliche Begleitung
Unterstützter Konfigurations-Prozess

Der Ablauf ist simpel: Im Rahmen eines persönlichen oder virtuellen Meetings führt ein Vertriebsmitarbeiter von Bosch Rexroth den Auftraggeber durch den Konfigurationsprozesse. Mithilfe produktspezifischer Auslegungstools werden Kräfte, Geschwindigkeiten, Wege, etc. eingeben, der Zyklus definiert und der Bauraum geprüft.

Einfache Inbetriebnahme
Plug & Produce System

Einfache Inbetriebnahme durch das Plug & Produce-System mit standardisierten Schnittstellen. Weil die konfigurierte CytroForce auf Steuerungsebene wie ein elektrischer Antrieb behandelt werden kann, sind lediglich Elektrik und übergeordnete Steuerung anzuschließen.

Verblüffend einfache Wartung
Bosch Rexroth Service-Kit

Der Wartungsbedarf ist durch Mithilfe des Service-Kit nicht nur verblüffend einfach, sondern durch das geschlossene System auf ein Minimum reduziert. Die im ersten Jahre dreimal und anschließend jährlich empfohlene Prüfung und das Nachfüllen des Fluids mithilfe des Bosch Rexroth Service-Kits erfordert ebenfalls kein Hydraulikwissen.

Kein aufwendiges Programmieren
Software-gestützte Programmierung

Softwaregestütztes Parametrieren über die Engineering Software IndraWorks ersetzt vormals aufwendiges Programmieren. Auch spätere Zyklusanpassungen lassen sich so schnell und einfach erledigen. Darüber hinaus unterstützt die Software weitere Tools für Simulation, Engineering und Inbetriebnahme.

BE EFFICIENT

Economical:
Minimale Gesamtkosten und ökologisch relevant.

BE EFFICIENT
CytroForce – ECONOMICAL

Hohe Leistungswerte, kurze Zykluszeiten und geringe Gesamtkosten führen zu einem nachhaltigen Gewinn an Produktivität. Im Vergleich zu nicht integrierten Linearachsen ist nur halb so viel Bauraum nötig, der Energiebedarf des drehzahlvariablen Antriebs fällt um 80 Prozent niedriger aus. Wirtschaftlich und ökonomisch relevant ist außerdem die im Vergleich zu offenen Systemen um bis zu 97 Prozent geringere Ölmenge.

Minimale Gesamtkosten und ökologisch relevant.

Minimale Gesamtkosten
Plug & Produce ready

Plug & Produce ready geliefert, profitieren selbst nicht hydraulikaffine Maschinenbauer von bislang unbekannten Anwendungsmöglichkeiten und minimalen Gesamtkosten vom Engineering bis zur Wartung.

Enormer Kostenvorteil
50% geringerer Flächenbedarf

Im Vergleich zur konventionellen Hydrauliklösung erzielt CytroForce über den Lebenszyklus einen Energiekostenvorteil von 80 Prozent. Dazu kommen weitere Einsparungen durch die um bis zu 97 Prozent reduzierte Ölmenge, die entsprechenden Versicherungskosten sowie einen geringeren Flächenbedarf von 50 Prozent, da das konventionelle Hydraulikaggregat entfällt. Einen weiteren Kostenfaktor stellt auch die vereinfachte Inbetriebnahme über das Plug & Produce-System mit standardisierten Schnittstellen dar.

Gesteigerte Performance
Minimale Abmessungen

Sämtliche hydraulischen Bauteile und Schnittstellen wurden mithilfe modernster Verfahren hinsichtlich Strömungseigenschaften optimiert. Diese Optimierung steigert die Performance bei minimalen Abmessungen und sorgt für einen leisen Betrieb.

Mehr Performance, weniger Lärm
3D-Sandkerndruck

Das Desingkonzept ist nicht nur flexibel, sondern auch durchgängig strömungsoptimiert. So werden etwa die kompakten Steuerblöcke im Computer optimiert und anschließend mithilfe von 3D-Sandkerndruck formgegossen. Das schont nicht nur die Ressourcen, sondern lässt die Achse im Mittel leiser arbeiten, während der Energieverbrauch um bis zu 80 Prozent sinkt.

Optimiert um Faktor zwei bis sieben
Verschiedenste Kombinationen und Varianten

Weil Bosch Rexroth die physischen Schnittstellen zwischen Pumpen, Steuerblock und Zylinder standardisiert hat, lassen sich unterschiedlichste Kombinationen und Varianten realisieren. Im Vergleich zur vorherigen SHA-Generation verringern sich Bauraum und Gewicht des Steuerblocks um Faktor zwei bis sieben, was wiederum der Integrationsfähigkeit zugutekommen.

Setzt neue Maßstäbe
Out-of-the-Box-Lösung

Die Out-of-the-Box-Lösung aus strömungsoptimierten Standardmodulen setzt neue Maßstäbe bei Leistungsdichte, Energieeffizienz und leisem Betrieb.

80% weniger Energiebedarf
Drehzahl-variabler Antrieb

Im Vergleich zu nicht integrierten Linearachsen ist nur halb so viel Bauraum nötig der Energiebedarf des drehzahlvariablen Antriebs fällt um 80 Prozent niedriger aus.

97% weniger Ölbedarf
Wirtschaftlich und ökologisch

Wirtschaftlich und ökologisch relevant ist außerdem die im Vergleich zu offenen Systemen um bis zu 97 Prozent geringer Ölmenge.

Nahezu wartungsfrei
Geschlossener Fluidkreislauf

Die CytroForce Achse ist nahezu Wartungsfrei da sie zusammen mit Tank, Sicherheitsventil und Sensorik bilden diese Module eine hochkompakte und effiziente servohydraulische Achse mit geschlossenem Fluidkreislauf bildet.

Power on demand
Hochkompakt und effizient

CytroForce ist eine hochkompakte und effiziente servohydraulische Achsen mit geschlossenem Fluidkreislauf, bedarfsabhängiger Stromaufnahme (Power on Demand) und einheitlichem Antriebs- und Steuerungskonzept. Der integrierte Umrichter gestattet die Einbindung in ein übergeordnetes Energie-Management.

Zusätzliche Optimierung
Rexroth Dienst ODiN

Zur zusätzlichen Optimierung von Verfügbarkeit und Wartung ermöglicht die CytroForce in Kombination mit dem Rexroth Dienst ODiN auch ein Condition Monitoring bzw. Predictive Analytics.

Geringere Gesamtkosten
Standardisierte Schnittstellen

Im Vergleich zur konventionellen Hydrauliklösung erzielt CytroForce nicht nur einen Energiekostenvorteil von 80 Prozent. Dazu kommen weitere Einsparungen wie die reduzierte Ölmenge, die entsprechenden Versicherungskosten sowie einen geringeren Flächenbedarf von 50 Prozent. Einen weiteren Kostenfaktor stellt auch die vereinfachte Inbetriebnahme über das Plug & Produce-System mit standardisierten Schnittstellen dar.

BE CONNECTED

Condition Monitoring:
Optimierung von Verfügbarkeit und Wartung.

BE CONNECTED
CytroForce – Condition Monitoring

Der integrierte IoT Service CytroConnect sorgt für eine höhere Verfügbarkeit und vermeidet ungeplante Stillstände. Mit diesem IoT-Service können Betreiber Betriebszustände überwachen und Wartungen kostengünstig einplanen. Damit macht die Fluidtechnik einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft. Neben der automatischen Zustandsüberwachung der CytroBox können Instandhalter und Wartungsverantwortliche weitere Lösungen für verschiedene Anwendungsfälle als Add-On hinzubuchen.

Optimierung von Verfügbarkeit und Wartung

Senken der Downtime durch Condition Monitoring
Konnektive Sensorik

Soll die Downtime durch Condition Monitoring sinken, so ist dies möglich. Denn dank konnektiver Sensorik und offener Schnittstellen können autorisierte Instanzen ausfallskritische Daten auslesen und auswerten.

Predictive Analytics
Machine health-Index

Der Predictive Analytics Dienst ODiN ermöglicht vorausschauende Analysen. Ein MachineHealth-Index für die komplette Achse sowie für jede ausfallsrelevante Einzelkomponente liefert dabei Indikatoren für Prozessverbesserung und vorrausschauende Wartung.

Software gestützte Parametrierung
Schnelle und einfache Zyklus-Anpassungen

Weitere Standardbausteine bilden die integrierte Steuerung, einheitliche Software und offene Kommunikationsschnittstellen. Softwaregestützte Paramentrierung über die Engineering Software IndraWorks ersetzt vormals aufwendiges Programmieren. Auch spätere Zyklusanpassungen lassen sich schnell und einfach erledigen. Darüber hinaus unterstützt die Software weitere Tools für Simulation, Engineering und Inbetriebnahme.

Condition Monitoring
Predictive Analytics

Zur zusätzlichen Optimierung von Verfügbarkeit und Wartung ermöglicht die CytroForce in Kombination mit dem Rexroth Dienst ODiN ein Condition Monitoring bzw. Predective Analytics.

Einheitliches Ökosystem
Breites Anwendungs-Spektrum

Als modulares Konzept aus standardisierten physischen und logischen Schnittstellen mit übergeordnet einheitlichem Software-Ökosystem eröffnet CytroForce ein breites Anwendungsspektrum – einschließlich Sicherheitsfunktion.

Offen und Konnektiv
Vorausschauende Analyse

Dank konnekvtiver Sensorik und offener Schnittstellen können autorisierte Instanzen ausfallskritische Daten auslesen und auswerten. Der Predictive Analytics Dienst ODiN ermöglich zudem vorrausschauende Analysen.

Vorausschauende Wartung
Machine-Health

Ein Machine-Health-Index für die komplette Achs sowie für jede aufsfallsrelevante Einzelkomponente liefert dabei Indikatoren für Prozessverbesserung und vorausschauende Wartung.

Potential von IoT-Technologie
IoT-Service CytroConnect

Darüber hinaus bietet die CytroForce mit dem eigenen IoT-Service CytroConnect die Möglichkeit, das Potenzial von IoT-Technologien als nutzungs-basierten Service zu erschließen.

CytroConnect MONITOR
Stets aktueller Betriebszustand

Mit CytroConnect Monitor haben die Betreiber den Komponenten und Betriebszustand komfortabel zur Hand. Die gesammelten Daten werden über Multi-Ethernet oder 4G-LTE an das browserbasierte Web-Dashboard CytroConnect Monitor übertragen, sodass Betreiber stets über den aktuellen Betriebszustand und wesentliche Zustandsindikatoren auf einem beliebigen Endgerät (Tablet, Smartphone, PC) informiert werden.

CytroConnect MAINTAIN
Auswertung wichtigster Daten

Mit CytroConnect Maintain werden die Daten der wichtigsten Komponenten für die Zuverlässigkeit und Lebensdauer ausgewertet – das Hydraulikfluid und die Antriebseinheit. Umfassende Erfahrung zum Wirkzusammenhang zwischen Drehzahl des Servomotors und Volumenstrom erlauben das Monitoring der Systemleckage. Korrelationen zwischen Motordaten und Betriebsdruck ermöglichen Rückschlüsse auf das Antriebsverhalten.

CytroConnect PREDICT
Machine-Learning-Algorithmen

CytroConnect Predict nutzt die Machine-Learning-Algorithmen des Rexroth Online Diagnostics Network (ODiN) für die vorrauschauende Analyse des Systems. Bei diesem IoT-Service werden für die Datenanalyse die Leistungskurven verschiedenster Komponenten hinterlegt. Bei Abweichungen berechnet das System automatisch die noch zu erwartende Lebensdauer der betroffenen Komponente und informiert per Push-Nachricht unverzüglich den Betreiber. Damit lassen sich Predictive-Maintenance-Anwendungsfälle in Wartungspläne des Betreibers vorrauschauend einplanen und dadurch eine maximale Verfügbarkeit sicherstellen.

Whitepaper

Kraftvoll, kompakt & kosteneffizient.
Die nächste Evolutionsstufe servohydraulischer Achsen.

Anfordern

Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung zum Thema Autarke hydraulische Achsen? Wir setzen uns gerne mit Ihnen in Verbindung:

Kontaktieren Sie mich

CytroForce-Whitepaper anfordern