CytroBox - Hydraulikaggregat

CytroBox - Future starts now

Erleben Sie die Weltneuheit in der Hydraulik!
Neue Denk- und Designansätze machen Hydraulikaggregate zu den Schlüsselkomponenten in der effizienten und intelligenten Fabrik der Zukunft.

CytroBox - Erleben Sie die Weltneuheit in der Hydraulik!

Schon heute steigern die neuesten Aggregate mit ihrem energieeffizienten Betrieb, der innovativen Bauweise und der intelligenten Vernetzung die Wirtschaftlichkeit in der Produktion.

Wir revolutionieren hydraulische Versorgungseinheiten und verändern nachhaltig die Wahrnehmung der Hydraulik. Wir schlagen ein neues Kapitel der hydraulischen Antriebstechnik auf.

Die Zukunft der Hydraulik geizt mit Energie.

Weniger Verschwendung.
Mehr Wirtschaftlichkeit

Die neue CytroBox hebt das Produktionsniveau auf das nächst höhere Level. Das Hydraulikaggregat der neuen Generation für den mittleren Leistungsbereich von 7,5 kW bis 30 kW besticht durch die intelligente Kombination von Drehzahlvariabilität, Synchronmotor und Axialkolbenpumpe, die das Aggregat noch effizienter als vergleichbare Komponenten macht.

Effizientes Kraftpaket mit ausgeklügeltem Energiemanagement

Aggregat der neuesten Generation
Das nächste level.

Das Hydraulikaggregat der neuen Generation für den mittleren Leistungsbereich von 7,5 kW bis 30 kW hebt das Produktniveau auf das nächst höhere Level.

Intelligente Kombination
Ideale abstimmung.

Die CytroBoxbesticht durch die intelligente Kombination von Drehzahlvariabilität, Synchronmotoren und Axialkolbenpumpen, die das Aggregat noch effizienter als vergleichbare Komponenten macht. Das gelingt einerseits durch die ideale Abstimmung von Servomotor und Pumpe, andererseits durch den bedarfsgerechten Energieverbrauch.

Drehzahlvariabler Pumpenantrieb
Energie nach bedarf.

Vordefinierte Regler innerhalb der drehzahlvariablen Pumpenantriebe passen den Energiebedarf der Maschine an die jeweilige Gegebenheit an. So wird die Drehzahl bei Teil- oder Nulllast energiesparend abgesenkt beziehungsweise bei Volllast hochdynamisch gesteigert.

Reduzierter Energieverbrauch
80% energie-einsparung

Bis zu 80 Prozent Energieeinsparung im Vergleich zu konstant angetriebenen Aggregaten werden durch den Einsatz von drehzahlvariablen Pumpenantrieben erzielt.

Die Zukunft der Hydraulik ist kompakt.

Weniger Bauraum.
Mehr Leistung.

Wollen Maschinenhersteller ihre Produktion fit für die Zukunft machen, müssen neue und intelligente Maschinen und Hydraulikantriebe flexibel und platzsparend eingebaut werden können. Deswegen vereint die CytroBox alles in nur einem einzigen Gehäuse. Das All in one Aggregat verbindet eine geringe Grundfläche mit einem neuartigen und kompakten Design.

Volle Leistung auf kleinstem Bauraum

All in one Aggregat
Innovatives design-konzept.

Die CytroBox verbindet eine geringe Grundfläche mit einem neuartigen und kompakten Design. Zu diesem innovativen Designkonzept zählt auch der entgasungs- und strömungsoptimierte Tank.

Reduziertes Ölvolumen
75% weniger.

Dank einer CFD-Simulation reduziert sich das Ölvolumen um 75 Prozent, von 600 Liter auf nur 150 Liter.

Platzsparende Synchrontechnik
Leistungs-starke synchron-motoren.

Platzsparend wirkt sich auch der Einsatz von Synchrontechnik aus. Leistungsstarke Synchronmotoren mit einer Länge von nur 400 mm und einem Durchmesser von 200 mm sind bis zu 90 Prozent kleiner als vergleichbare Asynchronmotoren.

Höhere Dynamik und Energiedichte
Mehr leistung. Mehr vorteile.

Weitere Vorteile der Synchrontechnik sind neben der höheren Dynamik auch die erhöhte Energiedichte.

Innovatives Wasserkühlkonzept
Verzicht von kühlungs-leitungen.

Zusätzlich zu den kompakten Komponenten entfallen dank des innovativen Wasserkühlkonzeptes sämtliche Kühlungsleitungen.

Flexibel und Platzsparend
Einfach integrier-bar.

All diese Funktionen werden in der CytroBox auf geringer Baufläche in einem kompakten Schaltschrank zusammengefasst. Somit kann das All-in-One-Aggregat flexibel und platzsparend in bestehende Produktionslinien eingebaut werden.

Die Zukunft der Hydraulik ist connected.

Weniger Überraschungen.
Mehr Verfügbarkeit.

Hydraulik und das Internet der Dinge

Der integrierte IoT Service CytroConnect sorgt für eine höhere Verfügbarkeit und vermeidet ungeplante Stillstände. Mit diesem IoT-Service können Betreiber Betriebszustände überwachen und Wartungen kostengünstig einplanen.

Damit macht die Fluidtechnik einen weiteren Schritt in Richtung Fabrik der Zukunft. Neben der automatischen Zustandsüberwachung der CytroBox können Instandhalter und Wartungsverantwortliche weitere Lösungen für verschiedene Anwendungsfälle als Add-On hinzubuchen.

Diese Pay-per-Use-Bezahlmodelle erschließen zusätzliche IoT-Analysetools und können monatlich abonniert werden.

Clever vernetzt zum Condition Monitoring

CytroConnect Monitor
CytroConnect Monitor

Mit CytroConnect Monitor haben die Betreiber den Komponenten und Betriebszustand komfortabel zur Hand. Die gesammelten Daten werden über Multi-Ethernet oder 4G-LTE an das browserbasierte Web-Dashboard CytroConnect Monitor übertragen, sodass Betreiber stets über den aktuellen Betriebszustand und wesentliche Zustandsindikatoren auf einem beliebigen Endgerät (Tablet, Smartphone, PC) informiert werden. Dieser Plug & Play Service ist kostenfrei und kann ohne zusätzlichen Installationsaufwand genutzt werden. CytroConnect ist standardmäßig in der CytroBox implementiert.

CytroConnect Maintain
CytroConnect Maintain

Mit CytroConnect Maintain werden die Daten der wichtigsten Komponenten für die Zuverlässigkeit und Lebensdauer ausgewertet – das Hydraulikfluid und die Antriebseinheit. Umfassende Erfahrung zum Wirkzusammenhang zwischen Drehzahl des Servomotors und Volumenstrom erlauben das Monitoring der Systemleckage. Korrelationen zwischen Motordaten und Betriebsdruck ermöglichen Rückschlüsse auf das Antriebsverhalten. Leckagesensor, Temperatur- und Niveausensor, Partikelsensor, Wassersensor und Sauerstoffsensor sind weitere Datenquellen, anhand derer eine Zustandsdiagnose getroffen werden kann.

CytroConnect Predict
CytroConnect Predict

CytroConnect Predict nutzt die Machine-Learning-Algorithmen des Rexroth Online Diagnostics Network (ODiN) für die vorrauschauende Analyse des Systems. Bei diesem IoT-Service werden für die Datenanalyse die Leistungskurven verschiedenster Komponenten hinterlegt. Bei Abweichungen berechnet das System automatisch die noch zu erwartende Lebensdauer der betroffenen Komponente und informiert per Push-Nachricht unverzüglich den Betreiber.

Damit lassen sich Predictive-Maintenance-Anwendungsfälle in Wartungspläne des Betreibers vorrauschauend einplanen und dadurch eine maximale Verfügbarkeit

Die Zukunft der Hydraulik ist ganz schön leise.

Weniger Geräuschemission.
Mehr Flexibilität.

Neben einer energieeffizienten Produktion sollten Maschinenhersteller auch auf lärmarme Arbeitsmittel und -verfahren achten. Nach der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (LärmVibrationsArbSchV) sollten der Tages-Lärmexplosionspegel von 80 und 85 dB (A) sowie ein Spitzenschalldruckpegel von 135 dB nicht überschritten werden. Diese Grenzwerte unterschreitet das neue Hydraulikaggregat deutlich.

Weniger Geräuschemission für mehr Arbeitskomfort

Lärmarme Technologie
Keine grenzwert-probleme.

Der Tages-Lärmexpositionspegel von 80 und 85 dB (A) sowie ein Spitzenschalldruckpegel von 135 dB (A) sollten nicht überschritten werden. Diese Grenzwerte unterschreitet das neue Hydraulikaggregat CytroBox deutlich.

Kompakte Anordnung aller Komponenten
Kein schall dringt nach aussen.

Der Luftschall wird allein durch die kompakte Anordnung aller Komponenten in einem Aggregatsgehäuse und den eingebauten Schalldämmmatten geschluckt. So dringt kein Schall nach außen. Um die Geräuschemission im Bereich Körperschall zu reduzieren, wird die Motorenpumpengruppe starr mit einem Polymerbeton-Fundament verbunden. Die sonst üblichen Dämpfungslager, die den Schall auf den Tank übertragen, entfallen komplett.

Geringe Geräuschemission bei Volllast
Schwingun-gen werden absorbiert.

Durch das gekoppelte Polymerbeton-Fundament erhöht sich die träge Masse, während der Schwerpunkt des Aggregates tiefer sitzt. Entstehende Schwingungen werden effizient absorbiert. Dadurch liegt die Geräuschemission des Hydraulikaggregates – auch unter Volllast – bei weniger als 75 dB (A). Vergleichbare Aggregate haben eine durchschnittlichen Geräuschpegel von 85 dB (A).

Geringe Lärmbelästigung
Angenehme kostensen-kung.

Eine geringe Lärmbelästigung senkt zusätzliche Maßnahmen und Kosten zur Geräuschreduktion und macht das Arbeiten, auch direkt neben dem Hydraulikaggregat, sehr angenehm.

Whitepaper

Wollen Sie ein kompaktes Aggregat mit bis zu 80% weniger Energie-verbrauch und das alles voll vernetzt? Erfahren Sie hier, wie Sie das realisieren:

Anfordern

Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung zum Thema Aggregate der Zukunft? Wir setzen uns gerne mit Ihnen in Verbindung:

Kontaktieren Sie mich

Success Story

Sondermaschinenbauer August Mössner geht mit der CytroBox von Bosch Rexroth neue Wege bei der Hydraulikversorgung. Im Auftaktprojekt speist das integrierte Aggregat eine Anlage zur Rohbearbeitung von Motorblöcken. Für Auftraggeber BMW halbiert sich der Platzbedarf für die Hydraulikversorgung bei gleicher Leistung und höherer Energieeffizienz.

Anfordern

Whitepaper anfordern

Success story