• Home
  • News & Stories
  • Automatisierung nach dem Smartphone-Prinzip: ctrlX Store von Bosch Rexroth steht bereit

Zurück

Automatisierung nach dem Smartphone-Prinzip: ctrlX Store von Bosch Rexroth steht bereit

Einfach Apps von Bosch Rexroth und Drittanbietern herunterladen oder eigene Anwendungen erstellen

  • ctrlX Store für Automatisierungsplattform verfügbar
  • Individuelle Lösungen schnell und einfach umsetzbar
  • Digitale Customer Journey für mehr Transparenz und Flexibilität

Einfach und schnell Zugriff auf Automatisierungslösungen erhalten oder Anwen­dungen selbst erstellen – dieses Prinzip bietet Bosch Rexroth Nutzern mit ctrlX AUTOMATION. Die offene Automatisierungsplattform adaptiert damit den Smartphone-Ansatz. Ab sofort können Kunden Apps über den ctrlX Store erwerben, über das Bosch Rexroth Licensing Center die Softwarelizenzen verwalten und einem Gerät zuordnen. Dies funktioniert sowohl für die Apps von Bosch Rexroth als auch für die der Third-Party-Anbieter.

Bosch Rexroth hat passend zur App-basierten Steuerungsplattform ctrlX CORE einen Marktplatz entwickelt, in dem Apps von Bosch Rexroth und Drittanbietern sowie An­wendungen und Bibliotheken zur individuellen Erstellung bereitstehen. Dadurch lassen sich jederzeit neue Automatisierungs- und Steuerungsfunktionen auf der ctrlX CORE hinzufügen. Der ctrlX Store eröffnet Anwendern mit der breiten Palette von Apps die Möglichkeit, ein individuelles Software-System einzurichten. Nutzer können jede App im ctrlX Store erwerben und auf der ctrlX CORE installieren.

Der ctrlX Store stellt Apps von Bosch Rexroth sowie von Third-Party-Anbietern bereit.

Automatisierung nach Bedarf: Mit Apps flexibel moderne Anforderungen lösen

Neben den Apps von Bosch Rexroth stellt der ctrlX Store auch immer mehr Anwen­dungen von Third-Party-Anbietern bereit. Kunden können somit beispiels­weise Apps mit künst­licher Intelligenz (KI) für Produktions- und Prozessverbesse­rungen integrie­ren oder intelligente Software-Erweiterungen für Mecha­niken wie Getriebe, Greif- und Spannsysteme nutzen. Außerdem deckt das App-Portfolio Bereiche wie IT-Sicherheit, Konnek­tivität, Fertigungs-IT, Spracherken­nung, Visuali­sierungen und viele weitere ab.

Den App-Kauf nimmt der Kunde direkt online vor. Die gewünschten Apps werden digital geliefert, entweder via Online-Update oder per Download. So kann der Nutzer – wie beim Smartphone – von jedem Ort und zu jeder Zeit direkt mit der Anwendung starten.

Pedro Reboredo, Leiter Digitale Plattformen der Business Unit Automation & Electrification Solutions bei Bosch Rexroth, erklärt: „Unser ctrlX Store ist Bestandteil des Öko­systems rund um unsere Automatisierungsplattform. Die damit verbundene Partnerwelt ctrlX World sowie die ctrlX AUTOMATION Community wachsen zunehmend. Das Ziel des ctrlX Store ist es, die Funktionalitäten bzw. Apps einfach zugänglich zu machen, so wie der Nutzer es aus der Smartphone-Welt gewohnt ist. Wir möchten den Arbeitsalltag der Anwender förmlich auf Knopfdruck vereinfachen.“

Der ctrlX Store stellt alle App-bezogenen Inhalte bereit und ermöglicht es Anwendern immer auf dem Laufenden zu bleiben. Neusten Informationen rund um die Apps, das Software Development Kit (SDK) und weitere Services lassen sich einfach abrufen. Auch Updates sowie die entsprechenden Änderungen werden angekündigt. So entsteht durch Transparenz, zentralen Zugriff und bedarfsgerechte Information eine ideale digitale Customer Journey.

 

Bosch Rexroth sorgt als ein weltweit führender Anbieter von Antriebs- und Steuerungstechnologien für effiziente, leistungsstarke und sichere Bewegung in Maschinen und Anlagen jeder Art und Größenordnung. Das Unternehmen bündelt weltweite Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation. Mit intelligenten Komponenten, maßgeschneiderten Systemlösungen sowie Dienstleistungen schafft Bosch Rexroth die Voraussetzungen für vollständig vernetzbare Anwendungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebs- und Steuerungstechnik, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik einschließlich Software und Schnittstellen ins Internet der Dinge. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten über 29.600 Mitarbeiter 2020 einen Umsatz von rund 5,2 Milliarden Euro.
Mehr Informationen unter
www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 395 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2020). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 71,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienst-leistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO2-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 73 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 129 Standorten, davon etwa 34 000 Software-Entwickler.
Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Pedro Reboredo

Game Changer
ctrlX AUTOMATION

 

Zurück